Ep. 8 – Spielefresser treffen Entwickler, Teil 2: Vom Hobby zum Beruf. Als Quereinsteiger zum 3D-Designer.

Lange Pause, lange Folge: In der achten Episode des Spiele-Podcasts aus Deutschlands heimlicher Hauptstadt sprechen wir mit Grischa vom Hamburger Studio Daedalic (u.a. Deponia, Blackguards) über den Quereinstieg in die Entwickler-Branche, den langen Weg vom Hobby zum Beruf sowie erste professionelle Erfahrungen als 3D-Designer. Was ist Crunchtime, wie läuft eigentlich ein Projekt und was bedeutet Metacritic für die Teams? Natürlich ist auch wieder die weltweite Lieblingsrubrik “Was spielst Du gerade?” am Start, in der wir über Phoenix Wright, Bloodborne und das kleine Independet-Studio Ubisoft Montreal sprechen. Reinhören und verlieben!

 

Ep. 7 – Spielefresser treffen Entwickler. Teil 1 : Erste Erfahrungen, Game-Jams und der Spaß am Spieldesign

In der siebten Episode des Gaming Podcasts sind die IllustratorInnen Kathrin und Jens zu Gast und sprechen mit uns über den Spaß am Spieldesign, Game-Jams, Teambuilding und erste Erfahrungen in der weiten Welt der Indie-Entwickler. Wir hinterfragen ob man ohne Fähigkeiten trotzdem Entwickler sein kann, feilen an ersten Konzepten für unsere ganz persönliche RPG-Maker-Perle und schauen hinter die Fassade des Phänomens des GameJam. Außerdem: Was spielt ihr gerade mit The Legend of Zelda: Majorahs Mask, The Walking Dead, Lylat Wars HD sowie Brutal Doom. Viele Themen, viel Inhalt, viel Liebe. Reingehört!

 

Ep. 6 – Die Rolle der Frau in Videospielen.

Spielefresser wird politisch. In der sechsten Episode des Gaming-Podcastes haben wir uns die Netzaktivistin und Frau-Dingens.de-Bloggerin Mina eingeladen, um über die Probleme und Chancen von Frauenrollen in Videospielen zu diskutieren. Was ist strukturelle Marginalisierung? Wie werden Frauenrollen entworfen? Welche Hersteller tun sich durch besonders schlechte Ausreden und Frauenfiguren hervor – und welche positiven Beispiele gibt es? Wir sprechen über GTA 5, Dragon Age und Watch Dogs, Gewalt gegen Frauen, die “Damsel in Distress” und die Frau als Missionsziel. Außerdem sprechen wir in unserer Rubrik “was spielt ihr gerade” über 4-Euro-Quicktime-Events, 2D-Dungeons und Bug-Generve. Außerdem gibt die erste Einbindung eines Nutzer-Kommentares. Viel Inhalt? Viel Inhalt!

 

Ep. 5 – Der Niedergang eines Genres. Die Geschichte der Echtzeitstrategie, Teil 3.

Im dritten Teil unseres Specials zum Thema Echtzeitstrategie sprechen wir über den Niedergang des Genres, Mobas, Relic und das Ende von Command & Conquer. Außerdem muss Eike ein paar Fakten richtigstellen, wir spielen Transistor sowie Schatten von Mordor und das erste Mal hätten sich beinahe User-Beiträge zwischen unseren Themenabschnitten gefunden, wenn diese nicht im Schnitt irgendwie verschwunden wären. Wie immer liefern wir stattdessen brillante Kompetenz, messerscharfen Wortwitz und Genialität in Dosen. Der einzig wahre Gaming-Podcast ist zurück, so als wären wir nie weg gewesen.

 

Ep. 4 – Epochenstrategie, Pulverqualm und Generäle. Die Geschichte der Echtzeitstrategie, Teil 2

In Episode vier unseres Gaming-Podcasts sprechen wir über Gravitationskräfte, Sternenkatzen und 4X. Außerdem betrachten wir im zweiten Teil unseres großen Echtzeistrategie-Specials die Jahre 99 bis 2004 und thematisieren unter anderem die Hochzeit der Epochenstrategie, das Ende von Westwood und den Wechsel vom  zweidimensionalen in den dreidimensionalen Raum. Wer schon immer wissen wollte, warum eigentlich Generäle nicht mehr Generals heißt, mit welchem Spiel Johnny ESL-geranked gespielt hat und warum Eike Rise of Nations für einen der besten Echtzeit-Titel aller Zeiten hält, sollte jetzt reinhören. Es gibt Informationen ohne Ende.